31.Spieltag, 13.06.2020 - 18:30 -        
  Allianz Arena München        
  Zuschauer: ohne Zuschauer        
    1,46 Mio   /   SKY by meedia.de      
    Mit Konferenz:  Samstagabendspiel        
             
  Schiedsrichter: Felix Zwayer (Berlin)   /   3        
    Lag bei VAR riichtig        
             
             
         
             
  HINWEIS: Einige Begriffserklärungen unten        
      FCB 2 : 1 GLA  
        (1:1)    
Dominance 15er ist ein Schätzwert des Dominance 15er 3   3  
dominaten Aktionsanteils alle 15 Minuten 15-30-45-60-75-90   1-1-0-0-1-0   0-0-1-1-0-1  
             
Beide Grundsysteme bei beiden Teams änderten Grundsysteme   4-2-3-1   4-2-3-1  
sich fast gar nicht im Real90. Bedeutet: Sehr Real90   4-2-3-1   4-2-3-1  
statisch und sehr wenig variabel     off   off  
             
  Attacks   22   21  
  links   8   4  
  zentral   4   6  
  rechts   10   11  
Central Intelligence Attack C I A  (NEW)   4   2  
Angriffe mit hoher Intelligenz und Logik            
  Chancen   11   10  
3 TOP-Chancen…ohne Worte. davon TOP-Chancen 3   1  
  HZ 1   1   1  
  HZ 2   2   0  
  Attacks/TOPChancen % 13,6   4,8  
  Tore durch TOP 1   0  
  %   33,3   0,0  
             
  CQ-Wert (ohne TOP-Chancen) (Vorwoche) 56,3% (49,2%)   43,6% (53,1%)  
Zwar 91%-Qualität, aber eben nur EINE Top- CQ-Wert (TOP-Chancen) (Vorwoche) 83,3% (81%)   91% (81,4%)  
Chance für Gladbach. CQ-Wert gesamt (Vorwoche) 64,4% (59,3%)   48,8% (55,9%)  
             
  Torschüsse    10   9  
  direkt aufs Tor (InBox) 4   2  
  gesamt netto nach Abzug Standards 4   2  
  gesamt (InBox)   8   5  
  gesamt netto nach Abzug Standards 7   4  
  pro Attack   0,45   0,43  
  Penalty Distance 5   3  
  Schussgenauigkeit (InBox) 40,0   22,2  
  davon außerhalb 16er 2   4  
  am Tor vorbei   4   4  
  geblockt worden 1   3  
Normalwert wäre 20-25% der gegn.Schüsse Gegners Schuss geblockt   (NEU) 3   1  
  aus dem Spiel heraus 9   8  
  erzielte Tore   1   1  
  via Standards   0   0  
             
Viele Flanken, wenig Ertrag, zumindest 1 Tor  Flanken   7   8  
bei 4 angekommenen Flanken +   1   2  
  Ecken   3 (1)   1 (0)  
  Standards Halbfeld/Aussen 0   1 (1)  
  Flanken (inl. Ecken/Standards) (+) 18 (5)   12 (4)  
  Chancen   0   1  
  Tore   0   0  
             
Beide Teams im Verhältnis zum Ballbesitz mit Pässe   557   566  
ordentlichem Passwert. Passquote %   83,6   82,9  
Beide Teams unter "40". Wie auch bei der Pässe (Attackzone) 35 (35)   19 (36)  
geringen Anzahl wenig Gefahr in der OFF Anteil Gesamtpässe (Vorspieltag) 6,3% (6,1%)   3,4% (6,9%)  
  Passquote %   66%   63%  
             
Finale Pässe zwischen 2,6 und 3 ist natürlich Anteil Final Passes 2,9% (2,8%)   2,3% (3,4%)  
für solche "hochkarätigen" Teams doch zu wenig. (Pässe/Attackzone)   45,7% (45,7%)   68,4% (50,0%)  
Starke Defensive hin oder her. alle X Attack Y Final Passes (In Box) 0,72 (0,66)   0,61 (0,54)  
             
Leverkusen schob wesentlich mehr finale Bälle Final Passes   16 (6+)   13 (8+)  
in den freien Raum vor der Box, das doppelte. Final Passes (before Box) 4 (1+)   7 (4+)  
Bayern total schwach bei Querpässen i.d.Box Final Passes (Box In) 7 (3+)   4 (3+)  
  Quer (Box In)   5 (2+)   2 (1+)  
Klang war diesmal erfolgreich, u.a. das 3:1 Long >30m   6 (1+)   9 (3+)  
NEU: Die Werte der Qualität Finale Pässe Quality (%)   ( NEW ) 69,8% (72,5%)   74,1% (73,4%)  
Unter: 67% rot / 68%-77% gelb / >grün Chancen (Box In Pass)/Tore 5/1   1/1  
             
Ganz wenig OFF-Aktionen, wenig Ideen nach OFF-Actions*   49 (67)   38 (72)  
vorn bei beiden Teams. (Tore, Torschüsse, finale Pässe, Flanken, Dribblings)        
Erneut bei beiden Teams die "Box" nicht oft InBox-Actions   18 (19)    11 (12)  
genutzt. Kaum Aktionen, die zu gefährlichen InBox-Actions (ohne Torschüsse) 10 (9)   6 (6)  
TOP-Chancen hätten führen können. (Tore, Torschüsse, Pässe, Dribblings etc.)        
             
  Ballverluste   107   114  
  Ballverlustquote > Balllbesitz % 14,8   15,6  
Der Gast in München hat mal mehr Ballbesitz- Ballbesitz %   50,0   50,0  
phasen. Historisch fast schon zu nennen Ballbesitzphasen 725   729  
12 sind zuviel !!! 3x davon Alaba… Unforced Errors   12   6  
             
Zweikämpfe waren wenig vorhanden Zweikämpfe inkl. AIR gew 50   51  
  %   49,5   50,5  
  Air Duels   11   12  
Tacklingquote darf durchaus mal erhöht werden Tacklings gewonnen (NEW) 4 von 11   7 von 13  
             
  Tracking (km)   115,5   119,0  
Wenig Sprintbereitschaft, gegen BVB 287 Sprints   226   191  
Gnabry startete 6x, davon 3x erfolgreich Dribblings (+)   17 (8)   8 (4+)  
             
  Abseits   3   5  
  Fouls   13   10  
  Einwürfe   18   17  
             
  Torwartparaden 2   3  
  Torwartaktionen insgesamt 2   3  
  Rückpass zum Torwart 10   15  
  Pressingverhalten Angriffszone normal   normal  
             
             
             
  No-Match-Time     18:31    
  Nettospielzeit     77:02 80,6% Spielanteil  
  1,HZ     45:12 0 angezeigt  
  2.HZ     50:21 +5 angezeigt  
  Gesamt:     95:33    
             
  Wenig Unterbrechungszeit, zügig immer weitergespielt nach Fouls, schnell ausgespielte    
  Abseits und Abschläge. Mit fast 81% Spielanteil ein Rekordhoch.      
             
             
             
Punkte bei Klammern mit berücksichtigen !!!! Teampunkte   98,2   96,3  
  Punkteabzug   0,4   0,4  
  Nettopunktzahl   98   96  
             
             
  zuletzt aktualisiert am        
  15.06.2020          
             
  Box IN - Finale Pässe in den Strafraum   before=Finale Pässe zwischen Mittellinie und Box    
  Ballverlustquote unter 15% gut bis sehr gut        
  Tracking = Laufdistanz         
  Saves=gew Zweikämpfe, Air Duels, Klärende Aktionen        
  Attacks = Angriffsversuche        
  * Off-Actions = Torschüsse, Flanken, Finalpasses, Dribblings, Saves (innerhalb der Angriffszone)  
  CQ = Chancenqualität (75-100 =TOP-Chancen, 40-74= normal, 0-39 evtl.Chancen)    
             
  CIA = Central Intelligence Attack        
  Dieser neue Wert soll die Logik und Perfektion der zahlreichen Angriffe filtern. Angriffe gefüllt mit  
  tollen Kombinationen, starken finalen Pässen, Kreativität, No Look, Intelligenz der Aktionen  
  Alle 10-15 Angriffe sollten min.  etwa 20% an CIAs vorliegen.      
             
             
  Quellen:          
  Anerkannte Dienstleister u.a. Partner der DFL sowie eigene Analysedaten von fcb-forum.net  
             
  Wertefarben (nur für Werte, nicht Wertebeschreibung)        
  rot = schlecht Die Farben auf der Gegner-Seite bedeuten, z.B. grün bei wenig zugelassenen  
  gelb = normal Schüssen seitens des FC Bayern München.      
  grün TOP          
             
             
             
             
             
  Tore/Assists/Regie-Assists        
             
        1 - 0    
  26.     Zirkzee    
  Assist     -    
  Regie-Assist     -    
  Art:     Fehlpass    
             
             
             
             
        1 - 1    
  37.     Pavard    
  Assist     Herrmann    
  Regie-Assist     -    
  Art:     Own Goal    
             
             
             
             
        2 - 1    
  86.     Goretzka    
  Assist     Pavard    
  Regie-Assist     Davies    
  Art:     Field Goal    

 

Grundsystem

Flick wie immer mit Grundsystem 4-2-3-1, quasi gleiche Ausrichtung. Real90-Formation diesmal aber sehr statisch, die 4er-Kette aufgrund Hernandez, der nicht als Davies-Klon dienen sollte, aber dennoch oft offensiv platziert wurde, was ein Risiko hätte darstellen können. Mit Goretzka und Kimmich zwei Spieler, die anscheinend nur im Mittelfeld ihre Aufgaben "eng aneinander" erledigen sollten, aber keine Spieleröffnung Richtung Angriffszone, sondern grundsätzlich über Aussen (Alaba oft mit zu scharfen harten Bällen, schwer zu kontrollieren bei Ballannahme), besonders über ... Hernandez.

Neu in der Startelf: Michael Cuisance (ordentlicher Auftritt) als "10er", in dieser Zone blieb er bis zur Auswechselung.


 

Stabilität

Die Stabilität wackelte, wenn Gladbach plötzlich im Mittelfeld eine Stufe höher schaltete. Es waren viele Passwege für finale Pässe offen, Gladbach nutzte sie zu wenig. Dennoch durch die wesentlich höhere Passsicherheit Gladbachs zu anderen Gegnern immer wieder die Erkenntnis: Da könnte was defensiv drohen bei Bayern...

Gerade die neue Besetzung Hernandez (Davies zunächst auf der Bank) analysierten wir sehr genau. Fazit: Bis auf die Zweikampfbilanz von leider nur 36% gewonnene Zweikämpfe hinterließ Hernandez ein starkes Stellungsspiel, viel Biss, und auch einen kleinen offensiven Touch. Das defensive Umschaltspiel war gut, die Abstimmung mit Alaba noch nicht. Das Gegentor (Pavard) durch Alabas fehlenden Eingriff, somit musste Hernandez plötzlich 2 defensive Situationen entscheiden. Allerdings wird dies nirgends in der Presse wiedergegeben. Die Hernandez-Kritiken von z.B. Fans bein transfermarkt.de sowie von "08/15-Experten" Matthäus und Hamann sind unter aller "Sau". Völlig falsch und unsachgemäß.

Beeindruckend das starke Laufduell Hernandez/Herrmann in der 20.Min, das Hernandez trotz halben Meter Rückstands noch für sich entscheiden konnte. Patrick Hermann ist in der Lage um die 33,5-34 km/h zu erreichen. Starke Szene also des Franzosen.

 


Defensive

Eine Menge an "Unforced Errors", 12. Alabas Schuld am Gegentor, eine Kimmich-Ballannahme wie im tiefsten Amateurbereich, nur um 2 zu nennen. Zusammenhängend mit der Stabilität bildet die Defensive immer wieder "Gefahrenpotenzial", was irgendwann doch dann ein Problem werden könnte für die Klubführung. Die Passquote übrigens mit 83,6 die zweitschlechteste der Saison (83,0 bei Union Berlin).





Offensive

Zu dem Erreichen von lediglich 3 TOP-Chancen, wobei eine davon aus einer Ecke herausstammt, schreiben wir nicht weiter drüber. Die letzten Analysen zeigten einen Abwärtstrend, der wohl erst wieder kommende Saison lohnenswert für eine Betrachtung ist.

Die finale Passanzahl in/vor die Box (16) ist allmählich im "roten" Bereich angelangt. Zum Vergleich: Alles ab 25 gilt als sehr gut bis TOP. Dies hat mit der Qualität dieses Kaders zutun, daher ist die Messlatte entsprechend auch auf den historischen Zahlen entsprechend angelegt. Gerade im Bereich "Querpässe in die Box", die früher die Dominanz von "Robbery" waren, sind derzeit im "Dornröschenschlaf" trotz Coman und Gnabry. Das es 86 Minuten dauert, bis zufällig ein "Verteidiger" namens Pavard den Ball frei und ohne Gegenspieler reinschieben darf und Goretzka ohne Gegenspieler einschieben darf ins Tor...die Bayern typischerweise in dieser Saison.

Sie werden dennoch deutscher Meister werden, nicht aufgrund ihrer Stärke, sondern durch die vielen Nachlässigkeiten ihrer Gegner.
Nochmal wird es nicht so eine Saison geben (die es ja schon 2018/19 ansatzweise gab). Oder wird es noch schlimmer ?

Sollten die Bayern ihren starken Weg wieder finden, die restlichen 17 Teams nicht, dürfen die Korken für die 9.Meisterschaft in Folge 2021 schon am 26./27.Spieltag vielleicht gar stattfinden. Ein Vorzeichen ist die Rückrunde 2020: Nur ein Unentschieden gegen RBL. Ansonsten nur Siege.


 

Real90-Systematische Aufstellung