27. Oktober 2020

fcb-forum.net – News –

NEWS rund um den FC Bayern München –

Moskau zeigt auch Bayerns Defensiv-Schwächen, nur Flanken reicht nicht

2 min read

Hansi Flick brachte das gleiche Team wie beim 4:0 gegen Atletico Madrid aufs Feld, mit der üblichen Spielidee, den Gegner mit der Laufintensität in ihrer Konzentration zu hindern, um dann bei Ballbesitz entweder schnell mit 1-2 Pässen nach vorn und/oder zu Flanken aus dem tiefen Halbfeldraum. Das war zwar erfolgreich beim 1:0, ansonsten war die Idee nicht optimal, denn diesmal war ein Gegner wie Lok Moskau schärfer in der Defensive, gerade am Strafraum.

Bei Abschlag ihres Moskauer Keepers konnten sie fast immer den Ball klatschen lassen und den Ball offensiv bringen. Nur: Sie spielten ihre Angriffe nicht konsequent zuende, hier fehlte entweder die Qualität oder Verunsicherung, es eben richtig zu machen. Bayern oft hinterpasst worden mit finalen Pässen, die nicht bestraft wurden in der 1.HZ.

Die 2.HZ dominierte im Grunde Lok Moskau, in dem sie die Defensive noch extremer angingen und die Verbindung zur Offensive immer mehr verbunden haben. Immer wieder finale Passversuche, die einmal das 1:1 und dann Minuten später fast das 2:1 ergaben. Im Grunde hätte Moskau aus dem Stadion schießen können, aber Kimmichs Dreh-Fernschuss (wobei ein Raumfehler Moskaus vorausging), verhinderte einen Punktverlust.

Bayerns Antwort war immer nur Flanken, keine Ideen mehr, die Kreativität hat Flick seit seiner Amtszeit immer weiter heruntergefahren. Das Spiel des FC Bayern nur attraktiv durch die Lauffreudigen Spieler, aber damit wird man in Zukunft kein Land sehen, es sei denn, die Gegner machen immer wieder massig Fehler über Fehler, was zuvor nie so extrem war, denn gerade wenn es gegen Bayern ging, haben die Gegner nochmal „draufgelegt“ auf die sonstige Leistungskapazität. Woran es derzeit liegt, ist unklar, denn sehr viele Teams laufen wenig, sprinten wenig, sind unkonzentriert.

Sollten die üblichen Kräft gegen Bayern wieder wirken, wird es finster um das Bayern-Spiel und Hansi Flick.