Er hat einen geldgierigen Piranha als Berater„, sagte der 68-jährige am Sonntagmittag über Zahavi. Von dem 77-Jährigen lasse sich insbesondere Alabas Vater beeinflussen, sagte Hoeneß knallhart: „Es geht wirklich nur um Geld und sonst gar nichts. David ist ja schon beim besten Verein der Welt.

Auf die Frage von Moderator Thomas Helmer (55), ob David Alaba (28) bei den Bayern bleibt oder nicht, haut Hoeneß einen raus: „Wir wollen alle, das David bei uns bleibt. Aber er hat einen geldgierigen Piranha als Berater. Es geht wirklich nur ums Geld. Er ist ja schon beim besten Verein der Welt. Am Ende muss er selbst entscheiden und soll sich nicht von außen beeinflussen lassen.“ flehte Hoeneß Alaba an. Aber Hoeneß weiß auch, das Zhavi nicht der einzige Berater ist, der oft hohe Provision kassiert. Mino Raiola z.B. ist einer von diesen hochkantigen „Piranhas“..