8. September 2020

fcb-forum.net – News –

NEWS rund um den FC Bayern München –

Bayern, Leipzig, Chelsea. Drei Blöcke für Löws neue Chance auf Titel für den DFB ? Besser war die Lage für den Bundestrainer noch nie.
Die künftigen intensiveren Qualitätsblöcke können Bundestrainer Jogi Löw für die nächsten beiden großen Wettbewerbe (EM 2021 und WM 2022) durchaus intensiver helfen als man nach den beiden Unentschieden (Spanien und Schweiz je 1:1) zu glauben vermag.

Mit Sané (24), Gnabry, Kimmich, Goretzka, Süle (alle 25), den Leipzigern (Halstenberg(28), Klostermann (24), ggf. wieder Henrichs (23)), dem neuen Chelsea-Block um Rüdiger mit Werner und Havertz. Zudem noch immer junge Typen wie Emre Can (26) oder vom BVB, Julian Brandt (24).

Jedes CL-Spiel und jedes Spiel gegen einen taktisch-introvertierten Gegner lernen die immer noch jungen Spieler, neue Spielsituation zu lösen und es zu speichern.
Gleiches gilt besonders für die beiden neuen Premier-League-Spieler Kai Havertz (21) und Timo Werner (24), die nun einen neuen Schritt erleben in eine noch stärkere Liga. Bessere Entwicklungsumgebung wird man kaum finden.

Der Gewinner, der vom weiteren Entwicklungsverlauf  feststehen dürfte, ist Jogi Löw. Warum ?

Die Bayern spielen derzeit ihr  Motto, dem „Mia san Mia“ aus. Zwar spielt Thomas Müller nicht mehr in der DFB-Elf, kann aber die Motivation, der seit 10 Jahren immer wieder präsentiert, rüberkopieren auf seine jungen Kollegen, die sie dann gemischt mit der Spielweise zu Jogi Löw bringen. Gerade das aktuelle Bayern-Gen kann einen großen Anteil auf den künftigen Erfolg haben, auch über Katar hinaus. Mit einem neuen Bundestrainer namens…Hansi Flick ?