27. Juli 2020

fcb-forum.net – News –

NEWS rund um den FC Bayern München –

Flick muss den „Lahm-Effekt“ anwenden

1 min read

Sicherlich haben einige schon vom berühmten „Lahm-Effekt“ gehört. Das bedeutet, das ein LV/RV mit seinem starken Fuss auch auf der RV/LV spielen kann. Nach einer entsprechenden Eingewöhnzeit und Training hat man dann eine weitere unglaubliche Option sich selbst erschaffen.

All diese Berichte über Pavard-Ersatz lassen immer einen Namen vermissen: Alphonso Davies (starker Linksfuss, guter Rechtsfuss)

Was viele nicht wissen: Er spielte 20x in seiner Karriere auf rechts. Scorte auch 2x. Also überzeugte er in den erste Spielen. Er hat natürlich die Fähigkeiten.

Um nach innen zu gehen mit 36 km/h, um sicher mit links auf rechts zum IV, TW oder zum 6er zu spielen. Gerade dann rollt der Ball schneller, sicherer und flüssiger horizontal quer durch das Zentrum. Oft ist dies auch das Problem aktuell bei Bayern. Hier würde dann auch die „Einseitige“ Angriffspolitik ein Ende haben.

PLUS: Der rechte Fuss sollte sowieso immer mittrainiert werden und verbessert werden, wenn man top werden will. Ein einseitiger AV ist nach dem „Lahm-Effekt“ längst zu etablieren.

Auch Hernandez sollte diese Möglichkeit bekommen künftig. Hier muss Flick „variabler“ denken, denn es kann nur zum Besten sein für Spieler, und Verein.